Kanton Genf verteilt 100’000 Kompostkübel

Kanton Genf verteilt 100’000 Kompostkübel

Kanton Genf verteilt 100’000 Kompostkübel

Der Kanton Genf verteilt der Bevölkerung 100’000 Kompostkübel, um die Mülltrennung in den Haushalten voranzutreiben. Im Vordergrund stehen Anreize statt Zwang – Genf will nach wie vor keine gebührenpflichtigen Abfallsäcke einführen. «Wir sind davon überzeugt, dass die Genferinnen und Genfermitspielen werden», sagte am Montag der zuständige Staatsrat Luc Barthassat (CVP). Der Kanton will die Quote der
Mülltrennung von derzeit 46 Prozent auf über 5o Prozent steigern.