Die Erfindung: Mais + Kartoffeln = Bio Sackerl (Bio Tüte)

Die Erfindung: Mais + Kartoffeln = Bio Sackerl (Bio Tüte)

Die Erfindung: Mais + Kartoffeln = Bio Sackerl (Bio Tüte)

Frédéric Mauch hat vor ein paar Jahren BioApply gegründet, um die Flut der Plastiksäcke einzudämmen. Über diese Erfindung der Innovativen umweltfreundlichen Verpackung habe ich bereits mal hier im Land der Erfinder berichtet.
Heute verkauft die Firma aus Gland ihre biologisch abbaubaren Alternativen aus Maisstärke an grosse Namen wie Swiss Bakers, Wenger, Claro, Edelweiss, Switcher, Solar Impulse, Alinghi, LeShop.

Denn was auf den ersten Blick aussieht wie ein «normaler» Plastiksack, ist in der Tat ein Produkt aus Biokunststoff, hergestellt aus der Stärke von Kartoffeln und Mais. Der Bioplastiksack fühlt sich weicher und seidiger an als das auf Erdöl-Basis gefertigte Pendant, benötigt bei der Herstellung aber 40% weniger Energie, 10% weniger Wasser und setzt 10% weniger CO2 frei. Zudem sind die Bioplastiktaschen vollständig biologisch abbaubar, sie sind innerhalb von 12 Wochen zersetzt. Säcke aus Erdölplastik hingegen überdauern in der Natur 400 Jahre – dabei werden sie in der Regel nur einmal kurz gebraucht. Mauch sagt: « Für die Umwelt sind sie veritable Zeitbomben.»

 

Folgender Artikel auf: http://www.land-der-erfinder.ch/?tag=bioapply