0-Artikel

IHRE VORTEILE

Die organische Verwertung

Die Verwendung des kompostierbaren Beutels ist Teil eines positiven Kreislaufs, von dem unsere Umwelt profitiert. Es verbessert die Qualität und Quantität der gesammelten organischen Abfälle und trägt zur Erzeugung von natürlicher Energie bei:

 

Transparenz

Im Bemühen um vollständige Transparenz gegenüber seinen Kunden und Verbrauchern war BioApply einer der ersten Partner von Respect-Code, einem Unternehmen, das auf die Kontrolle von Zertifizierungen und die Transparenz von Produktionsketten in der Schweiz spezialisiert ist.

 

Als Unternehmen, welches sich der Nachhaltigkeit und der Umweltverträglichkeit verschrieben hat, druckt BioApply nun einen QR-Code auf alle seine Produkte, der jedem Kunden oder Nutzer Zugang zu seiner gesamten Wertschöpfungskette ermöglicht.

So weiß jeder, woher die Rohstoffe kommen und wo jedes BioApply-Produkt hergestellt wird. Jedes Produkt trägt einen spezifischen QR-Code, die Rückverfolgbarkeit gewährleistet.

 

Zertifizierungen

TÜV OK COMPOST INDUSTRIAL

Beutel und Verpackungen mit der TÜV OK Compost Industrial Zertifizierung sind garantiert in industriellen Kompostieranlagen kompostierbar . Alle Komponenten des zertifizierten Produkts sind getestet, d.h. die Verpackung selbst, Druckfarben, etwaige Klebstoffe und Zusatzstoffe.

Die TÜV-Zertifizierung wird von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle verwaltet und validiert, die die Kompostierbarkeit der Produkte genau überwacht. Um zertifiziert zu werden, muss sich ein Produkt innerhalb von 12 Wochen in einer industriellen Kompostieranlage zersetzen, ohne dabei Toxizität zu erzeugen.

Das Zertifizierungsprogramm OK Compost Industrial basiert auf der europäischen Norm EN13432. Jedes Produkt, das das TÜV OK Compost Industrial-Zertifikat trägt erfüllt daher die Anforderungen der europäischen Norm.

TÜV OK COMPOST HOME

Lösungen mit TÜV OK Compost Home-Zertifizierung sind garantiert in Heimkompostern kompostierbar . Alle Komponenten des zertifizierten Produkts sind eingeschlossen, d.h. die Verpackung selbst, Druckfarben, Klebstoffe und Zusatzstoffe.

Aufgrund des geringen Volumens der Abfallmischung bei der Heimkompostierung ist die Temperatur instabil (mit der Zersetzung verbundene) und niedriger als bei der industriellen Kompostierung, die OK Compost Home kompostierbare Verpackungen brauchen also länger für die Zersetzung. Die Zertifizierung basiert daher nicht auf einer maximalen Rottezeit, sondern nur auf der Kompostierbarkeit ohne Erzeugung von Bodentoxizität.

Verpackungen oder Beutel, die TÜV OK Compost Home zertifiziert sind, können auch TÜV OK Compost Industrial und EN13432 zertifiziert sein.

TÜV OK BIOBASED

Die TÜV OK BioBased-Zertifizierung garantiert einen bestimmten Anteil an nachwachsenden Rohstoffen in einem Produkt. Basierend auf dem prozentualen Anteil an biobasierten Rohstoffen im Produkt kann das Produkt eine Bewertung von einem bis vier Sternen erhalten: ein Stern steht für einen geringen Anteil an biobasierten Komponenten und vier Sterne für die maximale Bewertung, die eine Zusammensetzung auf Basis von mindestens 80 % biobasierter Herkunft gewährleistet.

Die biobasierte Zertifizierung sollte nicht mit der OK-Compost-Zertifizierung verwechselt werden, die an die Kompostierbarkeit des Materials in einer bestimmten Umgebung gebunden ist.

FSC

Die FSC-Zertifizierung, für Forest Stewardship Council, ist ein Umweltzeichen, das die nachhaltige Herkunft von Holz und Holzwerkstoffen garantiert. Ein Holz oder jegliches Material aus Holz (Papier, Karton, Tencel…), das FSC-zertifiziert ist, stammt aus einem Wald, der unter Wahrung der Artenvielfalt gepflegt wird und eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fläche garantiert.

 

PEFC

Das PEFC-Zertifizierungszeichen, für Programme for the Endorsement of Forest Certification, garantiert eine nachhaltige Forstwirtschaft. Es ist auf der Teilnahme und dem Engagement von Akteuren der Holzindustrie auf internationaler Ebene basiert, die regelmäßig auf die Bewirtschaftung ihrer Parzellen überprüft werden. Dieses Management muss nachhaltig sein und die Umwelt respektieren.

 

Rohstoffe unserer Lösungen

Seit 2006 ist BioApply bestrebt, Alternativen zu fossilen Rohstoffen anzubieten. Unsere Auswahl basiert hauptsächlich auf Umweltgesichtspunkten, aber müssen natürlich auch die Erwartungen und technischen Anforderungen unserer Kunden erfüllen.

Wir sind uns bewusst, dass es keine perfekten Materialien gibt; BioApply hat den Anspruch, immer diue jeweils umweltverträglichste Lösung anzubieten.

Unser Materialportfolio entwickelt sich ständig weiter, getrieben durch Innovationen, die wir selbst oder in Zusammenarbeit mit unseren Partnern entwickeln. 

Zusätzlich zu den Lebenszyklus-Bewertungen berücksichtigen unsere Bewertungen auch die Verwendung und Die Verwertungnsmöglichkeiten unserer Materialien.

Biopolymere

Kompostierbare Beutel

Kompostierbare Beutel werden aus Biopolymeren hergestellt, also aus Polymeren pflanzlichen Ursprungs. Als Basis wird hauptsächlich Stärke verwendet, vor allem aus Pflanzen, die nicht für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, wie Mais, Kartoffeln oder Disteln, die alle nicht gentechnisch verändert sind, sowie Copolyester. Das gesamte produzierte Material ist so formuliert, dass es über die Kompostierung biologisch assimiliert wird, ohne jegliche Toxizität, in Übereinstimmung mit der europäischen Norm EN 13432, und erfüllt demnach auch die TÜV-Zertifizierungen. 

Die verwendeten Druckfarben sind ebenfalls zertifiziert und stellen keine Gefahr für den Boden dar. Aus ökologischen Gründen empfiehlt BioApply, den Druck auf maximal 30 % der bedruckbaren Fläche zu begrenzen.

Die Haptik von Biopolymerlösungen ist weich und angenehm und unterscheidet sich von Kunststoff durch ihr natürlicheres Aussehen.

BioApply hat sich einem nachhaltigen Ansatz verschrieben und ist bestrebt, den biobasierten Anteil, wann immer möglich, zu maximieren. 

Hinweis: Nach Angaben von European Bioplastics entspricht die landwirtschaftliche Fläche, die für den Anbau von Rohstoffen für Biokunststoffe genutzt wird, nur 0,01 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche der Welt. Diese Produktion steht also nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion.

Holzfaser

BagNature & Babag

BagNature und Babag werden aus einem natürlichen Rohstoff hergestellt: Holzfaser. Das verwendete Holz ist zertifiziert nachhaltig und stammt aus Mittel- und Westeuropa, einschließlich der Schweiz. Dank der nachhaltigen Bewirtschaftung und der Verwendung von Holz, das ausschließlich aus dem Baumschnitt stammt, regenerieren sich die Wälder besser. Es ist keine Wiederaufforstung oder Bewässerung erforderlich. 

Im Produktionsprozess wird das Holz zerkleinert, um die Zellulose zu entnehmen. Die Zellulose wird in ein starkes und elastisches Material umgewandelt, das gesponnen und zu Netzen&Stoffen gewebt wird.

Haptik und Optik sind ähnlich wie bei Baumwolle, allerdings ist die Holzfaser dieser in ihrer Ökobilanz deutlich überlegen. 

100% erneuerbar, sind Holzfaserlösungen zudem biologisch abbaubar.

PLA

Rebag

Die Rebag-Produktfamilie besteht aus einem Spinnvlies, das zu 100 % aus PLA (Polymilchsäure) hergestellt wird. Mit hervorragenden Eigenschaften und einer Haptik, die der von recyceltem PP ähnelt, ist PLA-Spinnvlies das stärkste flexible, biologisch abbaubare Material im Sortiment.

Der Rebag wird zu mehr als 95 % aus biobasierten Rohstoffen hergestellt. Die verwendeten Pflanzenfasern stammen aus Tapioka, die in Stärke umgewandelt werden, um ein widerstandsfähiges und kompostierbares Material zu schaffen: PLA (Polymilchsäure). PLA, ein kompostierbares und natürliches Polymer, ist die erste ökologische Alternative zu Kunststoff. 

Dank seiner Zusammensetzung ist Rebag eine vom TÜV OK Compost Industrial zertifizierte Lösung, was bedeutet, dass er in einer industriellen Kompostierungsumgebung zu 100 % kompostierbar ist. 

Sein Aussehen und seine Haptik strahlen Qualität und Robustheit aus. Aufgrund seiner Haltbarkeit kann Rebag viele Jahre lang verwendet werden.

Mit Pflanzenwachs behandeltes Papier

BioPaper

BioPaper-Lösungen stellen eine starke ökologische Innovation für Anwendungen im Lebensmittelbereich dar. Hergestellt aus Papier, das ausschließlich aus PEFC-Wäldern stammt, sind BioPaper-Taschen und -Blätter sowohl kompostierbar als auch recycelbar, dank einer einzigartigen Pflanzenwachsbehandlung, die Kunststoff ersetzt und gleichzeitig eine natürliche Barriere gegen Feuchtigkeit und Fett bildet. BioPaper-Lösungen sind daher ideal, um alle mit Kunststoff ko-extrudierten Papierlösungen zu ersetzen, die nicht recycelt werden können und daher in der Müllverbrennung landen.

Diese Lösung ist TÜV OK Home compost zertifiziert. Es kann zu Hause kompostiert sowie zusammen mit Papier und Pappe recycelt werden.

Mischung aus recyceltem Papier und Gras

BioGrass

Das BioGrass-Material ist eine echte Innovation; es besteht aus zertifiziertem nachhaltigem recyceltem Kraftpapier und trockenem Gras (+25%) und ist eine echte ökologische Alternative zu Standard-Kraftstoffbeuteln. 

Diese sehr verbreiteten Kraftpapiersäcke werden noch zu oft nicht recycelt, nicht zertifiziert oder mit lösungsmittelhaltigen Druckfarben und Klebstoffen hergestellt. 

100 % recycelbar und biologisch abbaubar, dank einer Zusammensetzung ohne Lösungsmittel (Druckfarben und Klebstoffe), unterstützt das für BioGrass verwendete Material Ihren Ansatz zugunsten der Umwelt. 

Das aussehen und die Haptik sind anders als bei klassischen Papierlösungen. Jede Produktion und jede Tasche sind einzigartig.

Unsere Lieferantenverpflichtungen

  • Qualitätskontrolle bei Materialbeschaffung und Produktion
  • Kontrollierte und gesicherte Zertifizierung
  • Lieferung innerhalb von 48 Stunden für Standardlösungen
  • Lieferung innerhalb von 6 bis 12 Wochen für kundenspezifische Lösungen
  • Erstellung eines Respect-Codes für jede Produktion, um eine perfekte Transparenz der Produktionskette zu gewährleisten
  • Europäische Beschaffung und Produktion (nur zwei Referenzen können bis heute nicht in Europa produziert werden)